Weltgebetstag in Eddelak

Weltgebetstagslogo
Vier betende Frauen aus den vier Himmelsrichtungen

Der Weltgebetstag der Frauen (WGT) ist weltweit die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen.Unter dem Motto "Informiertes Beten - betendes Handeln" feiern in über 170 Ländern Frauen einen Gottesdienst, der von Frauen des jeweiligen Weltgebetstagslandes geschrieben wurde. Die ökumenischen Gottesdienste werden in unzähligen Gemeinden gefeiert. Allein in Deutschland nehmen jedes Jahr über eine Million Frauen und Männer an den Gottesdiensten teil. Der Weltgebetstag wird jedes Jahr am ersten Freitag im März gefeiert; doch nicht nur die Gottesdienste machen den Weltgebetstag aus: die intensive Vorbereitung der Gottesdienste gehört ebenfalls dazu. In Seminaren und Workshops, die in der Regel ab September des Vorjahres durchgeführt werden, erfahren die TeilnehmerInnen viel über das jeweilige Weltgebetstagsland: über Geschichte, Geographie, Politik, Kultur bis hin zu landestypischen Kochrezepten. Ein besonderer Augenmerk wird dabei auf die Situation von Frauen im Land gerichtet. Der Weltgebetstag leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für weltweite Probleme und Zusammenhänge. Da die Gottesdienstordnung jedes Jahr aus einem anderen Land kommt, lernen die TeilnehmerInnen alljährlich ein neues Land intensiv kennen. Der Gottesdienst ist stets von dem Land geprägt aus dem die Ordnung kommt. Mit den Kollekten der Weltgebetstags-Gottesdienste fördert das Deutsche Komitee des Weltgebetstages Frauenprojekte auf der ganzen Welt.

WGT 2016 in Eddelak - Gestaltete Mitte im Gemeindehaus
1989 Burma Jesus, lehre uns beten
1990 Tschechoslowakei Unsere Hoffnung - Gerechtigkeit für alle
1991 Kenia Miteinander unterwegs
1992 D, A, CH In Weisheit mit der Schöpfung leben
1993 Guatemala Als Gottes Volk Heilung bringen

1994

Palästina Gehen - Sehen - Handeln
1995 Ghana Die Erde - ein Haus für alle Menschen
1996 Haiti Von Gott zur Antwort gerufen
1997 Korea Wachsen - wie ein Samenkorn zum Baum
1998 Madagaskar Fihavánana! Wer sind meine Nächsten?
1999 Venezuela Gottes zärtliche Berührung
2000 Indonesien Talitha kumi - Junge Frau, steh auf!
2001 Samoa Voneinander lernen - miteinander beten - gemeinsam handeln
2002 Rumänien Zur Versöhnung herausgefordert
2003 Libanon Heiliger Geist, erfülle uns
2004 Panama Im Glauben gestalten Frauen Zukunft
2005 Polen Lasst uns Licht sein
2006 Südafrika Zeichen der Zeit
2007 Paraguay Unter Gottes Zelt vereint
2008 Guyana Gottes Weisheit schenkt neues Verstehen
2009 Papua-Neuguinea Viele sind wir, doch eins in Christus
2010 Kamerun Alles, was Atem hat, lobe Gott
2011 Chile Wie viele Brote habt ihr?
2012 Malaysia Steht auf für Gerechtigkeit
2013 Frankreich Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen
2014 Ägypten Wasserströme in der Wüste
2015 Bahamas Begreift ihr meine Liebe?
2016 Kuba Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf

Bis 1988 gab es in unserer Kirchengemeinde keinen eigenständigen WGT-Gottesdienst, vielmehr machten sich interessierte Gemeindeglieder auf den Weg nach Brunsbüttel, um dort am WGT-Gottesdienst teilzunehmen. Doch im Laufe des Jahres 1988 kam der Wunsch auf, einen eigenständigen WGT-Gottesdienst in Eddelak vorzubereiten und zu feiern. So machten sich einige evangelische und katholische Frauen gemeinsam mit Pastor Petrowski auf den Weg, um den ersten WGT-Gottesdienst in Eddelak am ersten Freitag im  März 1989 zu planen.   

2016 gehören acht Frauen unserem Vorbereitunsgkreis an: Monika Bölling, Manuela Dohrn, Annalies Krause, Ingrid Mortitz, Maren Kruse-Nagel, Verena Paustian, Elke Petrowski, und Marianne Witt.

Jedes Jahr ab Mitte Januar treffen sie sich Woche für Woche im Gemeindehaus, um den WGT für unsere Kirchengemeinde vorzubereiten. In den letzten Jahren haben sich mehr als 40 Frauen, Männer und Jugendliche auf den Weg in unser Gemeindehaus gemacht, um den WGT-Gottesdienst mitzuerleben und mitzufeiern.

Unser WGT-Vorbereitunsgkreis mit Monika Bölling, Annalies Krause, Maren Kruse-Nagel, Verena Paustian, Manuela Dohrn, Ingrid Moritz, Marianne Witt und Elke Petrowski am 4. März 2016
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchengemeinde Eddelak